Teilnahmebedingungen

Am Wettbewerb können Organisten jeder Nationalität teilnehmen, die am oder nach dem 1. Januar 1978 geboren sind.

 

Anmeldung

Die Anmeldung zum Orgelwettbewerb muss auf dem dafür vorgesehenen Formular bis zum
28. März 2013 (Poststempel) erfolgen.

 

Bewerbungsunterlagen

Folgende Bewerbungsunterlagen werden benötigt:

  1. das vollständig ausgefüllte Anmeldeformular
  2. Kopie des Personalausweises/Reisepasses
  3. Prüfungszeugnisse zur musikalischen Ausbildung (Kopien)
  4. Lebenslauf mit Ausbildungsgang und Angabe aller bisherigen Orgellehrer;
    Angaben zur künstlerischen Tätigkeit und über bereits erhaltene Preise
  5. Foto (9x13 oder digital)
  6. ein Nachweis über die einbezahlte Anmeldegebühr in Höhe von 50.- EURO
    (oder 60.- CHF)
  7. eine Audio-CD in bestmöglicher Qualität, die von der Bewerberin/vom Bewerber           eingespielt wurde und das Programm der Vorauswahl in der angegebenen Reihenfolge enthält. Die Aufnahme darf technisch in keiner Weise nachbearbeitet sein. Sie muss die Disposition(en) der für die Aufnahme verwendeten Orgel(n) enthalten. Ferner ist eine Ehrenerklärung beizufügen, dass der Bewerber tatsächlich der Interpret der aufgezeichneten Werke ist und die Aufnahme den oben bezeichneten Kriterien entspricht. Der Tonträger verbleibt beim Internationalen Rheinberger Wettbewerb und wird nicht zurückgesandt.
  8. eine Liste der für die einzelnen Runden ausgewählten Werke

 

Zulassung

Alle Bewerber erhalten ab 1. Mai 2013 eine Mitteilung, ob sie zum Orgelwettbewerb zugelassen sind.

Die Anmeldegebühr wird weder im Falle der Nichtzulassung noch bei späterer Absage der Teilnahme erstattet.

 

Weitere wichtige Informationen zum Wettbewerb

Teilnehmern kann auf begründeten Antrag hin ein Fahrtkostenzuschuss gewährt werden; ein Anspruch auf einen Zuschuss besteht nicht.

Der Internationale Rheinberger Wettbewerb stellt jedem Teilnehmer für die Dauer seiner Teilnahme ein Hotelzimmer kostenlos zur Verfügung. Ebenso erhalten alle Teilnehmer während ihrer Teilnahme täglich ein kostenfreies Frühstück und ein Abendessen.

Es ist gestattet, einen eigenen Registranten mitzubringen, er darf kein ehemaliger oder derzeitiger Lehrer des Teilnehmers sein. Auf Wunsch stellen wir für den Wettbewerb einen Registranten zur Verfügung, dieser muss mit der Anmeldung  beim Internationalen Rheinberger Wettbewerb angefordert werden.

Teile des Orgelwettbewerbs können von Rundfunk oder Fernsehen aufgezeichnet und übertragen sowie von der Presse fotografiert werden; der Internationale Rheinberger Wettbewerb behält sich die Möglichkeit vor, die Rundfunkaufnahmen für eine CD-Veröffentlichung zu verwenden. In jedem Fall verzichten die Teilnehmer auf alle im Zusammenhang damit stehenden Rechte.

Zahlungsmodalitäten

Überweisung in EURO

LIECHTENSTEINISCHE LANDESBANK AG

Internationaler Rheinberger Orgelwettbewerb 2013

Verwendungszweck: „Anmeldegebühr“

IBAN:  LI85 0880 0542 4815 1200 2

BIC:  LILALI2XXXX

 

Überweisung in CHF

LIECHTENSTEINISCHE LANDESBANK AG

Internationaler Rheinberger Orgelwettbewerb 2013

Verwendungszweck: „Anmeldegebühr“

IBAN:  LI15 0880 0542 4815 1200 1

BIC:  LILALI2XXXX